Ein Blick auf die letzten fertigen Projekte

Hallo 🙂

so, um euch noch mal auf den neuesten Stand zu bringen, erzähl ich euch mal noch ein wenig auf die Schnelle, was ich neben dem Pulli noch so gestrickt habe 🙂

wie schon geschrieben, bin ich aktuell im Alltag zeitlich gut eingebunden. Das schlägt sich auch ein wenig auf meine Strickstücke nieder. Ich stricke aktuell eher dinge, bei denen ich nicht so viel denken muss.
so habe ich zb. noch zwei weitere Fluke gestrickt. Diesmal auch eine version in glatt rechts und Mädchenfarben. Aber ganz im Geheimen: boah das war soooo klasse, die wolle ist so herrlich weich gewesen, durch das glattrechts kam das kuschelige erst recht so richtig raus. und das Rosa war nicht so kräftig sondern sehr sanft und ich fand es hat die weichheit der wolle noch so richtig unterstrichen. ich bin ja echt nicht so der rosa-fan, aber die würde ich jederzeit wieder verstricken 🙂
Wolle war übrigens von Lanartus und von Nicole Buntwurm gefärbt.2016-12-01-17-15-21

dann hatte ich noch eine krausrechte fluke mit einer Wollmeise „happy Birthday Kristina WD“ gestrickt. Immerwieder sowas wie „eine sichere Bank“ – wird auf jeden fall und die farben kommen wie immer toll.
2016-11-14-20-20-50

im grunde ist das für mich das ideale „sorglos-paket“, bei dem alles zueinander passt. fluke mit wollmeise oder fluke mit lanartus socks merino fine.

einen bandit hatte ich auch nochmal gestrickt. ich wollte die weite nochmal variieren. Als Wolle habe ich lanartus 6fach sockenwolle verwendet, gefärbt von Nicole buntwurm. interessanterweise bin ich hier mit der wolle nicht gar so zufrieden wie mit der 4fach sockenwolle. ich kann aber gar nicht so genau sagen, worin der unterschied liegt (ausser in der Dicke) 2016-11-25-22-20-12

Ich habe den Bandit so gestrickt, dass er relativ eng am hals anliegt. Gerade aktuell bin ich damit wieder sehr glücklich, weil er bei erkältung so schön genau da ist, wo ich die wärme haben möchte 🙂 ohne dabei gefühlt „überall“ zu sein, wie ich das bei sehr weiten cowls immer wahrnehme.

zu meinem aktuellen Strickvorlieben passen cowls sehr gut. daher dacht ich mir, ich strick noch einen rose candy von Frau behm.
mit meiner wollwahl war ich megaglücklich. 2016-12-02-11-16-28
allerdings hatte ich mich bei der ausführung der anleitung irgendwo total verhauen und  bin gar nicht dahintergestiegen wo genau ich den fehler gemacht hatte. auf jeden fall ist mein rose candy daher einfach ein schlauch geworden und die typische form kommt nicht raus. tut der sache aber keinen abbruch, ich habe ihn alleine wegen der farben mit begeisterung gestrickt 🙂
2016-12-04-15-34-29
Wolle war wieder lanartus merino socks, diesmal gefärbt von Ini Wollrausch

im April 2016 hatte ich einen easy to go angeschlagen, einfach um ein projekt zu haben, dass ich mitnehmen kann, zu feiern, ins wartezimmer etc.
mittlerweile habe ich den jetzt auch fertig.
2017-02-06-14-06-49
die wolle ist ja gefühlt ein traum. gestrickt ist sie allerdings ein ziemlich anstrengender traum, sie ist nur wenig verzwirnt und man muss höllisch aufpassen, dass man alle fädchen erwischt. aber das ergebnis fühlt sich wirklich toll an 🙂

so 🙂 jetzt seid ihr halbwegs auf dem laufenden was meine zwischenzeitlich fertiggestellten projekte betrifft 🙂

Herr Strick

Was tut sie so im Winter???

hallo,
das ist ja cool. da war ich jetzt einige Zeit nicht mehr auf meinem Blog und entsprechend auch weniger auf den Blogs, denen ich so folge. Also gehe ich meine Reader durch, in Erwartung von so einem oder anderem Strickvirus, damit ich ein wenig Traumschlösser aus Wolle bauen kann.
Das ist sowas, was ich furchtbar gerne mache. So ne Mischung aus Tagträumen, Bummeln (in online Wollshops und Ravelry), kreativ planen.. also richtig gut für die Seele 🙂
Ich schweife ab…..

Natürlich finde ich auch einige gute Strickprojekte und Wollideen. aber was mich gerade angesprungen hat, waren: Brötchen 😀
genau, ich bin seit ein paar Wochen wiedermal am Backen. Ich hab das früher schon gemacht und jetzt gerade wieder ausgekramt. Ich weiss gerade nicht so richtig, wie ich da jetzt wieder drauf kam – vermutlich hatte mich eine Freundin angefixt 😉
Tja und dann entdecke ich doch die Brötchen bei Ingrid (Strickpraxis) (https://strickpraxis.wordpress.com/2017/02/22/was-tut-sie-so-im-winter/ )
also, nein, ich werde euch nicht hier mit Sauerteig und Lievito madre nerven, aber ich inspiriert von dem Blogeintrag „was tut sie so im winter“ wollte ich kurz erzählen, dass ich diesen winter auch mit sauerteig auf du und du bin. allerdings mehr mit brot als mit brötchen 🙂
viele grüsse von Herrn Strick

Strickpraxis

Sollte mich jemand vermissen: Ich bin in der Küche!

Dummerweise lebe ich meine Experimentierfreude gerade mit Brötchenbacken aus, obwohl ich Getreideprodukte weitgehend meiden möchte.

Sauerteig, das unbekannte Wesen! Zufällig hatte ich in den Tiefen des www einen Artikel darüber entdeckt, wie man sich selbst einen Sauerteig herstellt. Ich stehe ja total auf Mikroorganismen: Waren es in der Kindheit Pantoffeltierchen und Urzeitkrebse, die mich unter dem Mikroskop faszinierten, sind es in meinem Beruf etwas andere Kleinstlebewesen (und glücklicherweise ein um Klassen besseres Mikroskop:-)).

Ooh, und nun kann man allein aus Getreide und Wasser mit viel Geduld Milchsäure- und Essigbakterien sowie natürlich Hefen züchten, die sich in ihrem Zusammenspiel Sauerteig nennen und auch noch sinnvoll eingesetzt werden können? Wie spannend ist das denn bitte? Eine gute Anleitung dafür findet man z.B. hier oder auf besonders unterhaltsame Weise auch hier.

So sieht ein ein fertiger Sauerteigansatz aus, der auf seinen Einsatz wartet:

Ursprünglichen Post anzeigen 314 weitere Wörter

Zwei neue Ufos gesichtet ….

Hallo 🙂

nach Fertigstellung der Müllerins Tochter, habe ich jetzt nicht sooo viel gestrickt. ich bin aktuell leider ziemlich in zeitnot und hatte die letzten wochen auch lust meinen anderen Hobbys wieder ein wenig beachtung zu schenken ^^

Ich habe aber zwei neue Ufos. das eine ist ein Tuch nach einer Anleitung von Melanie Berg, nämlich „The Love of Spiders

ich habe für mich für ein 100% Merinogarn entschieden, welches von Irish Fairytale Yarns in Schwarz und in Gold gefärbt wurde. Die Farbkombi gefällt mir recht gut und ich bin zuversichtlich, dass das dann richtig gut wirken müsste 🙂

2016-09-11 22.51.45.jpg

das zweite ufo ist „Howl“  von StevenBe. Das ist mehr so ein Fun-projekt, einfach weil ich das lustig fand. mal gucken ob ich es auch fertigstellen und vorallem dann auch tragen werde ^^ bis jetzt hat jeder abgewunken und meinte „nein das ist nicht so meins ….“
ich habe mich für ein 6er Sockenwollgarn aus dem Haus Lanartus, gefärbt von Nicole Buntwurm , mit NS 6 entschieden.

2016-10-02 22.10.34.jpg

ich kaufe ja doch sehr viel auch über private färberinnen, die meist im eher kleinen stil, oftmals wunderschöne farbe auf die Wolle bringen 🙂 Sparen tut man dabei aber nicht unbedingt 😉 dafür bekommt man aber ganz oft auch die farben, die man sich wünscht zusammengestellt 🙂

soweit erstmal wieder von mir 🙂

bis bald
Herr Strick

omg. lauter strickprojekte

hallo zusammen,

aktuell saufe ich ab in ufos und in projektplänen. und ich wünsche mir verzweifelt turbonadeln und 48stunden-tage ^^
ich habe aktuell in ernsthafter planung:

  • noch ein amigurumi nach der anleitung Wild thing. dafür habe ich die wolle schon im kopf
  • dann noch ein amigurumi nach der anleitung voodoo you love me, da habe ich sogar schon angefangen mit
  • und noch eins nach der anleitung knubbelchen, auch dafür habe ich schon die wolle hier liegen.
  • dann muss ich unbedingt noch mindestens 2 jar sweater machen für yankee candle housewarmer medium, damit so divas wie meine letzte nicht mehr so tunneln kann ^^ (eingeweihte wissen wohl was ich meine *grins – alle anderen mögen fragen, wenns sie interessiert). mit dem ersten habe ich schon angefangen.
  • dann habe ich aktuell einen French cancan auf den nadeln. mit Wollmeise DK in heavy metal. das macht auch voll spass zu stricken, aber ich bin grad am zopfrand und das ist nicht mehr mindless und mir ist grad nach mindless
  • dann ist da noch mein erstes projekt nach einer anleitung von stephan west. ich hab mich entschlossen seinen mystery kal mitzumachen. das strickt sich bis jetzt auch gut. auch wenn ich bei weitem noch nicht mal clue 1 fertig habe und die sind schon mit clue 2 fast fertig ^^ aber macht nix, ich stricke hinterher.

tja und dann habe ich noch meine „üblichen“ ufos hier liegen. ich sammel gerade ufos. lustig war ja, dass ich die tage eines der videos von stephan west gesehen habe, und er meinte auch „wip it!“. das war witzig ihn genau das sagen zu hören, was ich schon seit jahren mache. ein projekt was mich anfängt zu langweilen einfach zur seite legen und ein projekt was mich gerade begeistert, einfach anzustricken und dafür alles andere liegen zu lassen.
klar dann sammelt man ufos udn braucht immer mehr ufoskisten und auch mehr wie eine nadel in der entsprechende grösse. aber das ist es mir wert, weil so bleibt es für mich immer wieder spannend und das brauche ich. ich stricke ja nicht für das fertige projekt, sondern ich stricke wirklich für das gefühl beim entstehen des werkes und die vorfreude darauf. und diese freude würde ich mir ja versauen, wenn ich mich dann durchquäle, nur damit es fertig wird.

ansonsten bin ich hier im leben auch gerade recht gut eingespannt und bin eher „zurückgezogen“ und wenig kommunikativ ausserhalb davon. einfach auch weil mein bedarf an kommunikation durch die kontakte im realen oftmals schon voll abgedeckt ist und ich eher die ruhe geniese dann.
jetzt kommt die gemütliche jahreszeit, in der man schön hier zu hause sich einkuscheln und viele strickprojekte umsetzen versuchen kann 😀 darauf freu ich mich schon sehr.

ich habe übrigens zwischenzeitlich zwei neue Projekte fertig gestellt. die stelle ich euch gleich mal noch in einem extra thread vor 🙂

viele grüsse von

Herr Strick

neverendling love

tjaaaa und dann hatte ich in den letzten monaten noch zwei voodoo you love me gemacht 🙂 ich liebe diese anleitung ja und das stricken von den kleinen ist jedesmal was ganz besonderes für mich. Egal wie spinnert sich das anhört (ähh liest meine ich natürlich 😉 ) wenn ich da eins stricke, fühlt es sich an, als würde ich dem kerlchen beim stricken einen charakter geben. in meinem kopf spinnen sich geschichten um das wesen zusammen, wie es ist, wo es herkommt, was es ist.

von daher, ich möchte vorstellen:

Das ist Rose 🙂
rose

lass dich bloss nicht täuschen von ihrer rosa erscheinung oder dem sanft anmutenden namen. Sanft ist sie nicht, sie ist eine kleine zicke, die sehr genau weiss, was sie möchte und das auch durchsetzen kann. Sie geht dabei ganz sicher nicht über Leichen, nein sie hat ein herz, ein sehr grosses sogar. Sie hat einen enormen gerechtigkeitssinn und würde immer für schwächere einstehen. aber wer sie verärgert hat, muss auch damit rechnen, dass sie sich mit kleinen fiesheiten an ihm rächt.

Rose wohnt bei einer Freundin, die ihr hoffentlich neben viel liebe und zuwendung auch ein paar grenzen setzen kann, denn die hat Rose wahrlich auch nötig.

und das ist Ian.

Ian_2 Ian
er ist ganz sicher auch nicht das, was man auf den ersten blick von ihm halten würde. ian ist ein kleiner frecher kerl, auf dem man sicher auch aufpassen muss, damit er keine dummheiten anstellt. aber er ist eher scheu, zurückhaltend und mit einem eher sanften wesen. Ursprüglich kommt er aus dem hohen Norden und ist ein kleiner gletscherdämon.
auch er wohnt nicht bei mir sondern ist umgezogen zu einer sehr guten freundin.

Herr Strick

Sonntag, 02.11.2014

hallo zusammen,

die gründe, die mich ausgeknockt hatten bestehen noch, so dass ich gerade einfach oft nicht den nerv habe zu bloggen. mir ist gerade eher wenig mitteilsam und oft fehlt einfach die zeit (wobei das wieder der normale wahnsinn hier ist ^^ )

aber ein update wollt ich mal machen und muss jetzt echt schwer überlegen was sich denn seit dem letzten mal getan hat?

ich habe ein paar einfache handschuhe ohne finger gestrickt. das war eine ganz spontane geschichte, jemand hatte die Anleitung Owlings gezeigt und ich konnte einfach nicht widerstehen. verstrickt habe ich drops fabel, davon hatte ich noch und hab auch noch. vlt mach ich davon nochmal handschuhe oder so. aber der farbverlauf frisst die muster doch ganz schön.

dann hatte ich ja für meine freundin noch ein sweater für ihren yankee candle housewarmer gestrickt. da gibts divas, die nicht richtig durchbrennen und wenn man denen eine stulpe oder anderes umzieht, dann verteilt sich die hitze besser und das Wachs schmilzt gleichmässig. und sie hätte gerne noch einen. also hab ich angeschlagen, diesmal in braun. allerdings is der noch nicht fertig.
2014-11-02 13.06.34

ja und dann hatte ich mir mal eine behmanleitung gegönnt. da hatte ich mich bis jetzt ja immer geweigert, wobei ich die meisten nicht mal schlecht fand. ich kann nicht mal sagen warum genau ich mich da so querstelle. irgendwann strick ich vlt mal ein nuvem oder einen trillian. aber beim irgendwann ist das bis jetzt echt geblieben. nur rechts find ich meist wenig anziehend.
jetzt hat sie das heaven and space herausgebracht und wieder dacht ich mir „ja, das ist ganz nett, das strick ich irgendwann mal.“ und dann dacht ich mir dass das leben jetzt und heute stattfindet und nicht irgendwann und hab das mal angeschlagen. ich hab mich für die aimee von harding entschieden, die durfte schon mal nadeln schnuppern und wurde gerippelt, und ich dacht mir, dass sie vlt dieses projekt mag?
und jetzt hab ich ein problem 😦
2014-10-27 13.17.34
ich weiss nicht ob es die wolle ist, oder die anleitung aber es macht überhaupt keinen spass zu stricken, ich sperr mich innerlich richtig. dabei gefällt mir das fertige tuch wirklich sehr. nur wie soll ich dahinkommen wenns mich nicht an die nadeln zieht?
ergo ruht das projekt wieder. vlt werde ich es nochmal versuchen, wenn nein, darf die wolle wieder rückwärts laufen 😉 gott sei dank verkraftet sie das rippeln recht gut.

weiteres update, ich habe nochmal einen dreambird angeschlagen. Ich hab den ja schon einmal gestrickt und ich fand das so klasse zu stricken. genau die richtige mischung zwischen „konzentrieren wegen muster“ und einfach wegstricken. es passiert genug im muster, dass es nicht langweilig wird. und mittlerweile kenn ich die anleitung ja auch auswendig, und seh auch wo ich bin, so dass ich jetzt auch einfach stricke ohne gedanken darüber zu machen ob ich die feder auch fertig bekomme oder morgen weiter stricken muss. einzig mein tick „mitten in der reihe aufhören“ behalte ich mir hier bei, weil dann weiss ich schnell wo ich bin und ob ich schon gewendet habe und so.
2014-11-01 14.07.48
verstrickt wird eine wollmeise daisy in twin und drops baby merino in grau. anfangs wollt ich einen 82pb zur daisy nehmen, aber die farbwahl wurde abgelehnt von der auftraggeberin 😉

und ich habe eine sandbank angeschlagen 🙂 wollt ich schon länger. die wird für meinen mann 🙂 so als „ich hock auf der couch und es zieht auf die schulter“ tuch 😉
ich habe mich für eine wellensittichvogelfeder in lace von wollmeise entschieden, da ich finde, dann ist das tuch absolu männertauglich ^^ die farbwahl kommt gut an und gefällt mir auch total gut. die wolle ist, wie zu erwarten war 😉 , herrlich 🙂
2014-11-02 01.14.06

so und diese 6 jungs ziehen heute aus meinem stash aus. die bekommen ihr geburtsrecht zugestanden, sie dürfen sockenwolle im wahrsten sinne des wortes sein 🙂
Färbungen von Ini Wollrausch und Yvonne Ginsterblum
ggf sehen wir sie einige in ihrer endform wieder, weil mein mann die finger gehoben hat auf die frage „wer mag socken?“ (und deshalb ziehen die auch um 😉 )
2014-11-01 19.48.18

der stand der kimonojacke ist unverändert 🙂

so ich glaub jetzt seid ihr erstmal soweit auf den neuesten stand gebracht.

gehabt euch wohl und bis hoffentlich ganz bald mal wieder
Herr Strick