Ein Blick auf die letzten fertigen Projekte

Hallo 🙂

so, um euch noch mal auf den neuesten Stand zu bringen, erzähl ich euch mal noch ein wenig auf die Schnelle, was ich neben dem Pulli noch so gestrickt habe 🙂

wie schon geschrieben, bin ich aktuell im Alltag zeitlich gut eingebunden. Das schlägt sich auch ein wenig auf meine Strickstücke nieder. Ich stricke aktuell eher dinge, bei denen ich nicht so viel denken muss.
so habe ich zb. noch zwei weitere Fluke gestrickt. Diesmal auch eine version in glatt rechts und Mädchenfarben. Aber ganz im Geheimen: boah das war soooo klasse, die wolle ist so herrlich weich gewesen, durch das glattrechts kam das kuschelige erst recht so richtig raus. und das Rosa war nicht so kräftig sondern sehr sanft und ich fand es hat die weichheit der wolle noch so richtig unterstrichen. ich bin ja echt nicht so der rosa-fan, aber die würde ich jederzeit wieder verstricken 🙂
Wolle war übrigens von Lanartus und von Nicole Buntwurm gefärbt.2016-12-01-17-15-21

dann hatte ich noch eine krausrechte fluke mit einer Wollmeise „happy Birthday Kristina WD“ gestrickt. Immerwieder sowas wie „eine sichere Bank“ – wird auf jeden fall und die farben kommen wie immer toll.
2016-11-14-20-20-50

im grunde ist das für mich das ideale „sorglos-paket“, bei dem alles zueinander passt. fluke mit wollmeise oder fluke mit lanartus socks merino fine.

einen bandit hatte ich auch nochmal gestrickt. ich wollte die weite nochmal variieren. Als Wolle habe ich lanartus 6fach sockenwolle verwendet, gefärbt von Nicole buntwurm. interessanterweise bin ich hier mit der wolle nicht gar so zufrieden wie mit der 4fach sockenwolle. ich kann aber gar nicht so genau sagen, worin der unterschied liegt (ausser in der Dicke) 2016-11-25-22-20-12

Ich habe den Bandit so gestrickt, dass er relativ eng am hals anliegt. Gerade aktuell bin ich damit wieder sehr glücklich, weil er bei erkältung so schön genau da ist, wo ich die wärme haben möchte 🙂 ohne dabei gefühlt „überall“ zu sein, wie ich das bei sehr weiten cowls immer wahrnehme.

zu meinem aktuellen Strickvorlieben passen cowls sehr gut. daher dacht ich mir, ich strick noch einen rose candy von Frau behm.
mit meiner wollwahl war ich megaglücklich. 2016-12-02-11-16-28
allerdings hatte ich mich bei der ausführung der anleitung irgendwo total verhauen und  bin gar nicht dahintergestiegen wo genau ich den fehler gemacht hatte. auf jeden fall ist mein rose candy daher einfach ein schlauch geworden und die typische form kommt nicht raus. tut der sache aber keinen abbruch, ich habe ihn alleine wegen der farben mit begeisterung gestrickt 🙂
2016-12-04-15-34-29
Wolle war wieder lanartus merino socks, diesmal gefärbt von Ini Wollrausch

im April 2016 hatte ich einen easy to go angeschlagen, einfach um ein projekt zu haben, dass ich mitnehmen kann, zu feiern, ins wartezimmer etc.
mittlerweile habe ich den jetzt auch fertig.
2017-02-06-14-06-49
die wolle ist ja gefühlt ein traum. gestrickt ist sie allerdings ein ziemlich anstrengender traum, sie ist nur wenig verzwirnt und man muss höllisch aufpassen, dass man alle fädchen erwischt. aber das ergebnis fühlt sich wirklich toll an 🙂

so 🙂 jetzt seid ihr halbwegs auf dem laufenden was meine zwischenzeitlich fertiggestellten projekte betrifft 🙂

Herr Strick

Advertisements

Entführung im Morgengrauen

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich heute ein paar bilder machen, um euch den fertigen Cowl zu zeigen. Ich hab den etwas spassig „behm doohickey“ genannt – ich hoff, das kommt nicht abwertend rüber. aber 4-15 fand ich doof und rose candy gefällt mir für meine grünes bonbon auch nicht so besonders.
ich wollte euch den cowl auch mal neben den summer travel legen, weil beide ja aus der gleichen grünen wolle gestrickt sind und ich wollte mir mal ansehen, ob und wie unterschiedlich das grün wirkt, wenn es mit grau oder wenn es mit natur verstrickt wurde. Darüber hatte ich mit der Färberin nämlich die tage geschnackt ^^
und was muss ich feststellen? der cowl wurde heute morgen entführt. weg isser 😦 und heute abend muss ich bestimmt lösegeld dafür bezahlen ^^
mein mann hat sich den erstmal unter den nagel gerissen. der steht aktuell morgens in aller herrgottsfrühe auf und da ist es dann echt popokalt und da hat es sich grad mal gefreut über das grüne teilchen.
ok ich bin darüber jetzt so gar nicht sauer, ich freu mich ja ehrlich gesagt sehr darüber, wenn es angekommen ist und es ihm gefällt. ausserdem gibt mir das die berechtigung noch mehr zu stricken ^^ nicht dass ich dafür eine berechtigung bräuchte, aber es ist halt doch einfach auch schön, wenn die fertigen strickstücke dann an den mann gebracht und ihrer bestimmten verwendung zugeführt werden können.

im grunde seid ihr die leidtragenden jetzt 😉 weil ihr müsst jetzt warten, bis ich wieder fotos machen kann – dabei wäre heute das wetter klasse gewesen, es hat sogar die sonne geschienen 🙂

dafür kann ich euch aber von meinem neuen ufo erzählen 😀 da ich ja jetzt nadeln frei hatte, hab ich doch direkt wieder was neues angestrickt. und da ich gerade so auf guten fuss mit behm-anleitungen stehe, habe ich mich entschlossen mal den sleeves auszuprobieren. ein paar pure-reste hab ihc ja auch dafür 🙂 für die, die die Anleitung noch nicht kennen, habe ich den link zur Ravelryseite hinterlegt.
also hab ich da jetzt frisch angestrickt 🙂
und davon hab ich als trostpflasterchen ein foto gemacht 😀
2015-12-07 15.57.26
lapislaluzi, tiefer see, blue curacao, happy birthday kristina, türkis

bis bald
Herr Strick

move to match

Hallo zusammen 🙂

2015-11-22 11.06.06

2015-11-22 11.07.21 2015-11-22 11.06.51

gestrickt nach einer anleitung von Martina Behm. jaaaa ihr habt richtig gelesen, ich habe eine behmanleitung gestrickt und fertiggestellt. jetzt wirklich und ohne witz ^^
also ich kann echt nichts negatives über die anleitung sagen. sie ist sehr gut ausgearbeitet und fehlerfrei. und auch sehr nett aufgemacht. sachlich/nüchtern betrachtet kann ich da eine absolute kaufempfehlung abgeben. sie ist ganz sicher von der arbeit her, die sich frau behm für die anleitung gemacht hat, ihr geld auch echt wert – zumal frau behm auch immer recht günstig anbietet im verhältnis zu anderen anleitungen *find. also in dem punkt von mir ein echtes „Lob“ 🙂
aber wir werden einfach nicht warm. ich weiss nicht was es ist, was mir gefühlsmässig immer wieder dann ein „neeeee iwie doch nicht möchte“ macht. ob es der hype darum ist? das gefühlt „kommerzielle“ dabei? oder das „modern talking“ gefühl, was ich da gerne mal habe? dieses „kennste eins, kennste alle“? wobei das ganz sicher gar nicht stimmt, und dieter bohnen würde mir wahrscheinlich auch wohin treten …. ^^
also keine ahnung. lasst mal mein gefühl bei mir und entscheidet selbst für euch. auf jeden fall ist es eine solide und ordentliche Kaufanleitung. da hab ich echt schon haareraufenderes gesehen für mehr geld 🙂

ich habe extra nochmal nachgesehen, angeschlagen hatte ich den jetzt am 07.July, ich glaub dann darf man den ruhig als Langzeitufo bezeichnen 🙂 auf jeden fall war das ein tolles projekt, für einfach mal paar maschen zu stricken ohne gross über muster nachdenken zu müssen oder auch für unterwegs im wartezimmer oder im krankenhaus. Auch so, die Anleitung heisst übrigens „match & move“ und ist auch in ravelry zu finden.
Details zu diesem projekt findet ihr auch wie immer auf meiner ravelryseite.

von den farben bin ich begeistert, ob sie mir für mich gefallen, bin ich mir noch nicht ganz sicher, das werde ich jetzt einfach mal testen, sonst bekommt der halt nen neues zu hause 🙂

ich bin unverändert ein fan von wollmeisen pure. das lässt sich einfach „wie geflutscht“ stricken und hat – ganz esoterisch gesprochen – eine sehr angenehme aura.

so und nun die grosse frage: was stricken wir jetzt? 😀
ich hab noch WIPs – zb. den doodler, da häng ich noch immer in clue I, oder den CanCan, da bin ich jetzt im zopfrand, aber da muss man dann denken, nicht viel aber ein wenig halt 😉 … das knubbelchen wollt ich noch und ich hab hier noch was wo ich 1.000.000.000 fäden vernähen muss (hab ich schon gesagt wie sehr ich fäden vernähen hasse? )
hmmm das ist jetzt echt ne ganz schwierige frage ….

Herr Strick

Ein Bandit kommt immer unerwartet ^^

jetzt werdet ihr ein wenig zugespamt ^^ ich mach das aber nur der ordnunghalber und vorallem für mich, dass ich das in einzelne postings mache un nicht alles in einem. also nicht wundern. oder doch wundern und schmunzeln, weil das ist gesund *grins

angefixt wurde ich wiedermal in meiner strickgruppe in Facebook. Ihr seht, das ist im grunde eine höchste gefährliche sache, denn dort postete dann eine liebe Mitstrickerin ihren Banditen in blau. also den anfang noch, aber sie zeigte die Anleitung dazu und ich war sofort feuer und flamme. (ja ok, wer mich kennt, der weiss, das ist bei mir gerne mal ^^ ) also haben wir spontan einen zwischendurch-KAL gemacht und es haben sich noch paar mehr aus der Gruppe angeschlossen.

Wenn ihr euch jetzt wundert, dann hier mal die auflösung. Ich rede von dem Bandit Cowl by O/C Knitiot Designs – Deby Lake.

ein spontanes zwischenprojekt und ein kuscheliger cowl ist draus geworden. Ich habe eine komplette Wollmeise blend in maus jung verstrickt. Dadurch ist der schlauchteil recht lang geworden, so dass man ihn auch ein wenig als „mütze“ nutzen könnte. das muster ist sehr eingängig und damit auch fürs stricken vor dem fernseher geeignet und empfehlenswert 🙂
2015-10-31 18.58.51

details wegen Lauflänge und nadelstärke wie immer über meine Projektseite auf ravelry zu ersehen 🙂

Herr Strick

Lange geplant und endlich umgesetzt – Cameo

Hallo nochmal,

soo hier mal jetzt nach und nach nochmal die letzten fertiggestellten Projekte 🙂 ich muss gleich erstmal abchecken, was ich schon alles gepostet hatte und was noch nicht, ich war ja – asche auf mein haupt – etwas wenig aktiv im blog….

schon vor einigen monaten hatte ich die Anleitung zu Cameo by Paulina Popiolek gesehen und beschlossen gehabt, dass ich den auf jeden fall mal stricken muss. vor wenigen wochen war es dann soweit. angefixt worden bin ich mal wieder in meiner FB gruppe, weil dort eine liebe mitstrickerin damit angefangen hatte und schwupps, reifte in mir der wunsch mich anzuschliessen 🙂

gestrickt habe ich mit zwei wollmeisen in pure. ich hatte mich für einen armen grauen kater und als kontrastfarbe für einen lapislazuli entschieden und war dann auch sehr zufrieden mit der farbwahl. damit tue ich mich ja meistens schwer dann.
2015-10-26 13.49.02

Ich fand die anleitung sehr leicht nachzustricken und hat mir eine menge spass gemacht. also gerne wieder, wenn ich mal gelegenheit habe 🙂 und eine klare empfehlung an euch 😉

für einzelheiten wie nadelstärke und lauflänge könnt ihr wieder gerne auf meiner ravelry projektseite nachschauen 🙂

viele Grüsse von
Herr Strick

ein Wellensittich auf einer Sandbank

huhu,

nachdem ich euch jetzt meine ersten Socken und die voodoos gezeigt habe, hab ich da noch was für euch. weil ich habe auch noch mein riesenlangzeitprojekt mit der Sandbank fertig gestellt … dadaaaaaaa wer hätte das gedacht, ich habe durchgehalten 😀 ich freu mich auch arg und gefallen tut mir das auch 🙂 vom anstrick hatte ich ja hier schon bilder gezeigt.
sandbank_1
sandbank_2

sie ist in den besitz meines mannes übergegangen 🙂 der es im winter gerne mag, wenn er auf der couch noch was hat was er sich über die schulter legen kann (auf/an den beinen liegt ja schon unser einer kater immer zum warmhalten – auch bei 30 Grad 😉 )

die Anleitung findet ihr in ravelry und ist von lea victoria. Die wolle ist eine 300g Lace von Wollmeise in der Färbung Wellensittichvogelfeder. Ich habe sie auch fast aufgebraucht, nur am ende keine lust mehr gehabt auf rippenmuster (hab ich schon gesagt dass ich rippenmuster gaaaaar nicht gerne stricke? *tiefunglücklichschau ) abgekettet habe ich in icord. puhhh dauert ewig, ist aber ne ganz nette sache für „mindless knitting“-zeit.

weitere unerwähnte Details findet ihr eventuell noch auf der Projektseite in ravelry

Herr Strick

Freitag, 18.07.2014

guten abend 🙂

gestern bin ich euch den Eintrag hier schuldig geblieben. ich war nicht zu hause und war strickfrei. allerdings wurde gestern wieder viel über wolle geredet. es liegt ein neues projekt an und da wurde über die wollfrage geredet. meine freundin muss da aber noch in meinen stash greifen, entschieden ist noch nichts. Ausser die anleitung die es höchstwahrscheinlich wird. davon erzähl ich dann aber wenn alles entschieden ist 🙂

da ich heute arbeiten war, habe ich auch nicht wirklich viel stricken können. ich habe an der jinx weitergestrickt und bin am hals angekommen, d.h. die arme habe ich dran. ich werde zwischendruch mit extra nadeln nochmal das gesicht stricken müssen, entweder hat sich das aus der ufokiste verdünnigsiert oder ich hatte das noch gar nicht gestrickt. da ich das aber aufnähen sollte, bevor der kopf fertig ist, wäre es sinnig es einzuschieben. wobei, ich könnt es auch aufnähen wenn der kopf schon gestropft ist hmmm muss ich mal gucken.

heute morgen habe ich beim wollmeisen update einen strang natur und eine multi regenbogen – beide in pure – erbeutet. ich hatte erst noch andere, die habe ich dann aber wieder freigelassen, weil eigentlich bin ich ja auf abstinenz und erstmal stash verstricken. natur kann ich aber bestimmt immer gebrauchen 😀

ausserdem habe ich heute ein (nein zwei) paket(e) bekommen. ich hatte über die letzten wochen bei frau häkel verschiedene wollmeisen angesammelt, welche jetzt zusammen mit einem nachträglichen geburtstagsgeschenk und selbstgemachter marmelade, den weg zu mir gefunden haben 😀 ich freu mich arg, danke frau häkel :-*
die wollmeisen sind: 2x DK ebenholz, eine lacemeise mamba, ein pure, heller löwenzahn, ein pure Moses, uuuuuund zum geburtstag hab ich eine La Gitane -pure bekommen. darüber freu ich mich sehr 😀 (und über das hörspiel auch, Matt Haig, „ich und die Menschen“ – kenn ich noch nicht, werde ich mir ganz sicher beim stricken im urlaub anhören 🙂 )

fotos von den meisen gibts morgen mit sonnenschein – puhhh was ne hitze, ich bin definitiv kein sommerliebhaber, lieber herbst und gern auch winter 😉

so 🙂 schlaft gut
Herr Strick