*schnief*

Ja, ich bin auch noch da… Mehr oder weniger, jedenfalls.

Nach einer so gut wie überstandenen Erkältung hat Sohnemann gleich die Nächste aus dem Kiga mitgebracht. 😦

Also liegen wir hier zu zwei Dritteln wieder flach. Und Tempos sind unsere besten Kumpels grad… Und natürlich die große Kanne Tee. Bevorzugt Malve.

Aber nichts desto trotz wird hier fleißig gewerkelt.

Ich sitze immer noch am Sonnentau. Das Teil ist schon riesig, und es sind immer noch knapp 85 g Wolle zu verstricken bis die Kante in Sicht kommt…

 

Und nebenbei am Hoxton für den Sohnemann, Farben durfte er sich selbst aussuchen und Mama braucht zeitweise fast eine Sonnenbrille zum Stricken…

 

Solange uns die Erkältung nicht völlig dahinrafft, wird hier genauso fleißig weitergenadelt. Schließlich steht unser Urlaub vor der Tür und in dem soll der Viajante angefangen mitgenommen werden. 😉

Unser Sohnemann hat letzte Woche auch was kreatives aus dem Kiga mitgebracht:

  Darf ich vorstellen? 😀 Walter Wurm!

*gehtwiederandiestricknadelnmitnertasseteedabei*

Mfg und bleibt gesund

Frau Häkel

… und der Winter kommt bestimmt!

Guten morgen 🙂

letzte woche war in einem discounter mützenwolle im angebot und ich hatte das glück und die planung, dass ich morgens direkt um 8 uhr dort antanzen konnte. ich habe mir 4 päckchen gesichert, 2x von dem hellblau mit dunkelblau und 2x schwarz mit neongrün

mittlerweile habe ich bereits mehr als die hälfte verarbeitet und ich überlege noch schwer was ich mit dem rest anfange 😀 Die wolle lässt sich recht gut häkeln, ist allerdings auch sehr dick und fest und mit hohen polyanteil. ich glaube sehr viel anderes als mützen kann man damit auch nicht machen.

geworden ist es:

eine mütze in hellblau-neongrün, gehäkelt in reliefstäbchen in spiralen
2013-09-21 13.07.44

noch eine mütze, ebenfalls reliefstäbchen in spiralen, in schwarz und neongrün
2013-09-22 00.19.40

und einmal gammlos (der verbrauch lag hier bei 200g) in grösse 43
2013-09-23 00.13.17

 

so, jetzt muss ich noch die frühlingsliebe fertig machen 🙂

 

Herr Strick

goldbraune Wollfreu(n)de

am 09.08.2013 hatte ich zwei strang meiner 100% Merinowolle (320m a 100g) mit walnussblättern in ein glas eingegurkt. ich hatte ja davon geschrieben.
dann hatte ich das in die ecke gestellt und ab und zu geschüttelt. vor vlt 3 wochen oder 4 hatte ich ein zweites glas genommen und das ganze umgeschichtet und mit frischen alaunwasser aufgefüllt, damit die wolle schön unter wasser ist. frische blätter hatte ich keine dazu gegeben.

dann hatte ich keine zeit und keine nerven und habe lange einfach nix gemacht.

gestern nun habe ich die wolle befreit. was auch gut so war, weil in einem glas ganz oben zwei drei miniecken von der wolle sich so rosa färbten. ich kenne das aus anderen zusammenhang als schimmel und dachte mir nur das es gut ist das jetzt zu tun 😉

die wolle wurde, wie die andere zuvor, nur mit klaren fliessenden wasser gut ausgewaschen. solange bis beim ausdrücken das wasser klar blieb. anschliessend habe ich den beiden eine bad in schampoo gegönnt und darin eine halbe stunde liegen lassen. über nacht sind sie nicht ganz getrocknet aber heute morgen in nähe der heizung dann doch. und nun habe ich euch fotos gemacht.

2013-09-17 09.26.33 2013-09-17 09.26.49

die farbe ist ein gold-olivgrüner rehbraunton. an manchen stellen kommt das braun deutlicher raus, anderen stellen das gelb oder oliv insgesamt aber ist ein goldschimmer überall.

sie liegen jetzt im sonnenschein, ich habe nämlich bei der gelben wolle festgestellt, dass die sich unter UV nochmal verändert hatte.  aus dem leuchtenden gelb ist da ein warmes kräftiges gelborange geworden.

hier mal alle 4 solarschätze zusammen

2013-09-17 09.26.15

ich bin zufrieden 🙂 nächstes jahr auf jeden fall neue versuche

jetzt im winter werde ich vlt mal die alten töpfe suchen gehen und blaukraut und krappwurzeln kochen … mal gucken wie ich dazu muße finde. erstmal habe ich ja noch ne menge projekte auf der tapete.

ich suche übrigens noch vorschläge, was ich mit der wolle anstellen könnte. vlt die gelbe mit ner (noch zu färbenden) blauen in cameo stecken? oder gibts andere ideen? beides sind 640m. ich hab aber von der wolle in natur noch …

Herr Strick

verspätete Frühlingsliebe

sooo, ich bin wirklich dabei an dem tuch zu arbeiten. mittlerweile ist jede reihe ja schon paar maschen lang und zieht sich immer mehr. Überraschend find ich ja immer wieder, wieviel meter wolle ich da immer in so ein tunesisches tuch verarbeite. mir hat jetzt die tage wer gesagt, sie würde immer sehr wenig verbrauchen, aber vlt geht sie von häkelmengen aus? da hab ich das gefühl dass man noch mehr verbraucht.

auf jeden fall habe ich jetzt schon 6 knäuel a 200m und 100g weg und bin noch nicht fertig.

aber ich habe ein aktuelles bild für euch. 6 musterreihen habe ich jetzt geschafft. ich werde jetzt noch mind. eine dranhängen. die randreihe ist nochmal so breit wie die musterreihen, da kommt aber dann noch zackenrand dran . . ich hab mal nen meter mit bei gelegt, die spitze ist jetzt 80cm und in der länge hat es nun 180cm.

mein wunsch ist ja, dass das tuch richtig schön gross wird, fast wie eine decke zum einkuscheln. fakt ist aber auch dass es mittlerweile schon ganz schön gewicht hat…. aber ich mag das ja durchaus auch 🙂

ich bin gespannt und mach mal einfach weiter

2013-09-15 21.26.56

Herr Strick

Let the sun shine, let the sun shine in …

sie ist da 🙂 und ich habe sie auch – wie versprochen – gefüllt fotografiert. mittlerweile ist die befüllung schon wieder leicht anders, aber das macht ja jetzt erstmal nichts.
die tasche ist relativ gross, nichts für unterwegs, denn man braucht platz um sie ganz zu entrollen. aber es passt alles rein und das war mein wunsch. ich wollte etwas für zu hause haben, in das ist meine strickutensilien ordentlich reinräumen kann und genau dafür taugt die wunderbar 🙂 ich bin glücklich und zufrieden.
vielen lieben dank an die zauberin mit der nadelmaschine 😀

gerollt und geschlossen:

2013-09-13 18.18.03

 

die nadelspiele und die spitzen von knit-pro. einige sind in Ufos in gebrauch, es ist aber auch noch etwas platz für neue 🙂 im oberen bildbereich ist die geöffnete tasche im form eines schlampermäppchens für den ganzen kleinkram. dieses mäppchen hat unten einen klett, damit das ganz links auf den klett auch hält

 

2013-09-13 18.16.33 2013-09-13 18.16.40

für die Seile und die Rundstricknadeln. hinter den seilen befindet sich noch eine tasche mit versteckten reisverschluss (im bild mittig und nicht zu sehen – logisch, ist ja auch versteckt 😀 )

2013-09-13 18.16.48

das ganze hat oben noch eine lage stoff zum drüberklappen, damit nach oben alles gesichert ist 🙂
den stoff aussenrum hatte ich mir ausgesucht, der innen stammt aus ihren fundus. als ich den stoff ausgesucht hatte, waren glaub ich die ersten tage sonne nach dem langen winter. ich glaub meiner sehnsucht nach licht und fröhlichen farben ist der stoff auf jeden fall auch gerecht geworden – in stoff eingefangene sonne *freu

Herr Strick

Die verstrickte Dienstagsfrage #70

hach ja, die dienstagsfrage hätte ich diese woche im stress fast verdusselt.
wie halte ich es mit dem Häkeln?
ich mag das häkeln sehr. phasenweise häkel ich sogar lieber als ich stricke. ich habe immer ein häkelprojekt auf den nadeln in meinem ufofundus. wie das langzeitprojekt mit den grannys für die decke. ich mag auch die amigurumis, aber nicht immer finde ich die zeit und geduld dafür es dann doch zu machen (oder fertig zustellen *schäm)
jetzt frisch hatte ich ja auch die gammlos gehäkelt.
auch wenn ich quantitätmässig mehr gestrickte sachen gemacht habe, möchte ich aufs häkeln absolut nicht verzichten.
und ich stell mir auch die frage, wo ich das tunesische jetzt einsortieren sollte, das passt genaugenommen weder zum einen noch zum anderen und doch zu beiden .. und das ist ja was ich grad fast ausschliesslich mache.
ergo, summiere ich tunesisch und klassisches häkeln, ist häkeln mein absoluter favorit.

 

und jetzt hab ich lust zu stricken *lach
Herr Strick

Tee & Kekse

Das gute Wetter tropft literweise vom Himmel – trotzdem kein Grund sich zu beschweren, wenn man drinnen sitzen und die neue vertsrickte Dienstagsfrage des neugierigen Wollschafs beantworten kann. Für mich ist es heute die 70. Frage die ich beantworte. Obwohl versrickt zeigt sich die Frage heute eher verhäkelt, denn heute werden nicht die Nadeln, sondern nur ein Haken geschwungen:

In letzter Zeit hat das Häkeln wieder an Bedeutung gewonnen. Man sieht viele Häkelanleitungen online und in Zeitschriften. Hast Du in der letzten Zeit gehäkelt? Wenn ja, was? Häkelst Du gern, magst Du vielleicht sogar noch lieber als Stricken? Weshalb, oder weshalb nicht?

Vielen Dank an Kerstin für die heutige Frage!

Liebe Kerstin, liebes Wollschaf,

in der Schule habe ich nur Häkeln gelernt und lange Zeit dachte ich, ich könne das mit dem Stricken nie lernen. Viel zu kompliziert und viel zu viele Nadeln – gerade bei den Socken, die sowieso…

Ursprünglichen Post anzeigen 193 weitere Wörter

Wolle kuscheln und neue Projekte

sooo jetzt muss ich mich aber ran halten und mein Tuch fertig machen. ich habe auf meiner „kurzfristigen tapete“ einige projekte, für die ich zum grossteil sogar schon wolle hier habe.

heute ist die wolle für mein nächstes projekt eingetroffen. nein genaugenommen ist die wolle für meine 3 nächsten projekte eingetroffen.

eins davon ist ist noch eine tunesisch gehäkelte halbmondtasche. ich hatte diese in ravelry gefunden und bereits mehrfach gehäkelt. wie so oft ist sie sehr einfach, wenn man einmal verstanden hat, was die designerin meint 🙂 zumal sie auch auf englisch war zu dem zeitpunkt als ich sie zuerst gehäkelt hatte. ich habe für die anderen projekte jedes mal die Drops Lima genommen, weil diese zwar filzt aber keine klassische Filzwolle ist. so total durchgefilzt ist eher nicht so mein geschmack, daher war ich da auch hocherfreut, als ich dann die resultate sah. nun werde ich noch den Wunsch einer Dame folge leisten und ihr eine Tasche in rosa/lila machen

2013-09-12 17.21.24

dann habe ich beschlossen, dass ich endlich mir selbst meinen wunsch nach einem poncho mal erfülle. genaugenommen habe ich bis jetzt noch nichts für mich gemacht. die meisten dinge haben fröhliche neue besitzerinnen gefunden. das ist leider mein problem, die meisten projekte, die mich reizen, sind dann eher dinge für frauen oder kinder. und dann steh ich vor dem dilemma, dass ich etwas zwar sehr gerne machen möchte, aber für das fertige produkt keine verwendung hätte. Dann such ich mir jemanden, der dann wimpernklimpernd vor mir steht und tue ein gutes zwischenmenschliches werk ^^

ein poncho aber wollte ich schon immer. und das mach ich jetzt. ich hatte ganz spontan drops love you Nr. 4 bestellt und war gestern – mit freundlicher unterstützung – auf der suche nach einer anleitung oder zumindestens nach einer vorlage wie ich den machen kann. ich wurde dann fündig, ich weiss nur noch nicht, ob ich stricke oder tunesisch häkele. vlt kombiniere ich auch? wäre auch keine schlechte idee ^^

die Form soll dann relativ klassisch ein rechteck werden, in das ein kragen als halsausschnitt eingearbeitet wird. ich weiss nicht ob ich ein bild aus urheberrechtlichen gründen hier einstellen darf, deshalb lass ich das lieber 😉 vielleicht werde ich mir das einfach mal noch mit den Maßen aufzeichnen. mal sehen, aber ob ich das euch zu zeigen traue dann, weiss ich noch nicht 😀
aber ein selbstgemachtes foto von nun meiner eigenen Wolle darf ich einstellen 😀

2013-09-12 17.19.20

jetzt schnell ran an die nadel und am tuch weiter machen. wenigstens das muss ich fertig haben. die grannydecke darf als langzeitufo noch ein wenig bleiben.

die tasche brauch ich übrigens erst zum w-fest, da habe ich noch gut 2 monate 🙂 aber ob die reichen für den poncho weiss ich nicht 😦

ich wünsche mir so einen zeitumkehrer wie hermine den hatte, ich verspreche auch, ich laufe mir nicht selbst über den weg, ich werde artig hier sitzen bleiben und häkeln und stricken ^^

Herr Strick

PS: die olivgrüne wolle, die da rechts noch ins bild reinlinst, ist baumwolle polytierchen gemisch und gehört zu einem zukünftigen knubbelchen 🙂