Monstaaa – be careful, I’m cruel and horrible *grrrrrrr

Yessss i will bite you
2015-02-14 23.13.10

der kleine kerl ist fertig, ich glaube, der muss echt grösse töne spucken und ganz laut knurren, damit jemand glaubt, dass er gefährlich wäre ^^

ich kann gar nicht so viel dazu sagen, ausser:
gestrickt nach einer anleitung von susan claudino. mit drops cotton merino in schwarz und drops brushed alpaca silk als beilauffaden, diesmal in grau.

2015-02-14 23.12.562015-02-14 23.12.15

2015-02-14 23.25.462015-02-14 23.12.27

Herr Strick

Advertisements

Zutaten für Monstaaa

Hallo zusammen,

ich wollte mal kurzen zwischenstand mitteilen.

es kostet mich mehr zeit als ich dachte. dabei ist es nicht kompliziert oder so. ich weiss nicht warum es so viel zeit kostet, aber das ist wahrscheinlich auch zweitrangig.
vorallem das krallen stricken in icord, war schon puhhhhhh und das ganze dann auch noch 4 mal 3 krallen also 12 mal :O
und dann auch noch 2 hörnchen. also wird das monstaaa ein stiermonster oder sowas 🙂 mal gucken.
jetzt habe ich aber soweit alle einzelteile und kann endlich am körper anfangen. die einzelteile werden dann mit „3 nadel abnehmen“ (keine ahnung wie das im deutschen heisst ^^ ) direkt an den körper drangestrickt. also nix nähen *freu 😉
2015-02-14 15.54.06

grüsse vom hibbeligen
Herr Strick

Welcome Missis Opeia!

Hallo zusammen,

ich möchte euch gerne Missis Opeia vorstellen 🙂

2015-02-10 19.46.12

die junge Dame ist mir doch glatt auf der strasse begegnet und – wen wunderts – ich war schneller 😀
2015-02-10 19.45.56

manchmal geht das echt schnell, man sieht sich und weiss sofort, man wird freunde werden 🙂 So muss es wohl lucy gegangen sein, als Missis Opeia dann getroffen hat. Na wenigstens haben die beiden wohl etwas das gleiche Tempo und verstehen sich alleine deshalb schon gut 😀

2015-02-10 19.49.452015-02-10 19.46.41

auch Missis Opeia ist nach einer Anleitung von Susan Claudino gestrickt. Die wolle ist die gleiche wie bei Lucy, rellana cotton soft in 2,5er NS.

Herr Strick

*keeeeeehhhh keeeeeeeeeehhhhh* kleine Tasseneulen

Huhu, ich nochmal

als ich jetzt den Eintrag für den fuchs geschrieben hatte, wollte ich die eulen verlinken und dabei ist mir aufgefallen, dass ich die hier noch nicht gepostet hatte. ich weiss auch warum, weil beide waren geschenke gewesen für menschen die hier unter Umständen reingucken 😉
daher hier noch jetzt der nachtrag hierfür.

gestrickt wurde aus mussante von ggh, davon hatte ich noch reste. als beilauffaden habe ich von drops die brushed alpaca silk in wollweiss verwendet. ich wollte damit den optischen effekt erzielen, den so ein küken kurz vor der ersten mauser hat, wenn die richtigen schwungfedern durchbrechen und die daunen noch stehen. so halbwegs ist mir das gelungen 😉
für die eine eule habe ich grüne tieraugen verwendet, die andere bekam gehäkelte augen. beides hat seinen Reiz finde ich und ich möchte das gar nicht wirklich werten.

die eulen wohnen laut anleitung Owl in a Teacup in einer Teetasse und die Designerin ist Joyce Brose. Die Tassen haben ich allerdings nicht gestrickt.
Eine Eule wurde aber mit einer porzelantasse verschenkt ….

2014-06-20 19.01.08 2014-06-20 19.02.30 2014-10-14 20.58.37

Herr Strick

What does the fox say !?

Wa-pa-pa-pa-pa-pa-pow! A-oo-oo-oo-ooo!

2015-02-08 14.54.41

eeekkkk der ist total süss geworden 😮 bleibt aber nicht bei uns wohnen, weil auftragsarbeit gewesen.
gestrickt nach einer anleitung von Amanda Michelle.
bei der wolle habe ich getrickst, um dieses Flauscheeffekt zu erhalten. Ich habe als grundwolle die Cotton Merino von drops verwendet und habe einfach für das Fell zusätzlich die brushed Alpaca silk (ebenfalls von Drops) in weiss mitlaufen lassen. das hatte ich so ähnlich auch schon für die eulen gemacht und hatte mir da gefallen, deshalb habe ich das jetzt nochmal gemacht.
dadurch wirkt der fuchs ein wenig wie ein polarfuchs im fellbruch, was dem zuckerschock aber nach meiner meinung keinen abbruch tut ^^
2015-02-08 14.54.19 2015-02-08 14.53.40

Herr Strick

Lucy, der Schrecken der Straße !?

Hallo,

das ist Lucy.
2015-02-07 17.27.31

Lucy ist der Schrecken der Straße. Wo immer sie langschleicht, reagieren die Anderen ungehalten und empört. Lucy versteht das gar nicht, schleicht sie sich doch nur ihres Weges ….
Vielleicht sollten die Anderen lernen einfach die Zeit langsamer zu nehmen und sich selbst zu entschleunigen. Dann hat man auch mehr vom Leben….. sagt Lucy 😉

2015-02-07 17.21.30 2015-02-07 17.21.18

Lucy ist gestrickt nach einer Anleitung von Susan Claudino. Susan ist eine meiner Lieblingsdesignerinnen, vorallem wenn es um gestrickte Amigurumis geht. Sie hat so einen tollen Humor, mit dem sie die Anleitungen würzt. Voodoo you love me, ihr erinnert euch vlt an Pyra und ihren Freund Francis?, und die Jinx waren ja bereits Anleitungen, welche ich dann auch (wahrscheinlich eher leidlich 😉 ) ins Deutsche übersetzt hatte. Die deutsche Übersetzung von Noodles ist bereits auf dem Weg zur ihr. Und evt. gibts dann Slo-moe auch noch, aber das muss Susan noch entscheiden, ob sie das möchte.

verwendet habe ich von rellana die cotton soft. Die Wolle nehme ich sehr gerne wenn ich amigurumis stricke, eben dann auch weil sie relativ unempfindlich ist und es sie in schönen knalligbunten Farben gibt 😀

bis bald wieder
Herr Strick