Ufo´s, Ufo´s, Ufo´s…

Kaum sind zwei abgearbeitet, sind schon wieder die nächsten Beiden auf den Nadeln… Kann ja so nicht angehen… 😀

Fertig geworden ist erst ein Hitchhiker:

 

Und noch ein Wellentänzer, unter erschwerten Bedingungen:

 

Und zu dem Viajante, der schon ewig angefangen liegt, sind jetzt ein Phi und einmal Ecken und Kanten gesellt.

Unser Urlaub nähert sich dem Ende. Gleich geht´s ans Koffer packen und morgen früh wieder nach hause.

Zu hause geht es dann schwer an die Vorbereitungen für den Umzug, an die Weihnachtsdeko und noch vieles anderes mehr.

Ich füge unten noch ein paar Bilder von unserem Nachmittag am Flughafen an und verbleibe bis die Tage.

Mfg

Frau Häkel

 

P. S. : Und wenn wir wieder zu hause sind, gibt´s auch wieder mehr zum Lesen von mir. 😉

Advertisements

Gewinnfieber

hurrahhhhhh ich habe mal was gewonnen. ich gewinn normal nie, weshalb ich mittlerweile auch so nicht mehr an gewinnspielen teilnehme (also zum zweck des gewinnens nicht).

ich habe eine tolle knallrote neue Tasche für Freizeit und für mein Hobby Handarbeiten, liebevoll auch Ufotasche genannt im folgenden, von der Firma Lamandia GmbH gewonnen 🙂 die Ufotasche ist herrlich gross, so dass auch grössere Projekte oder Wollvorräte fürs Wochenende platz finden oder eben neben der Wolle auch noch eine flasche wasser und anderes für in den park in der sonne zu hocken 🙂
in der Tasche drin waren 2 Knäuel wolle von on-line Linie 107 in gelb und lila 🙂 die wolle ist herrlich weich und in meinem kopf rattert es, was ich damit anstellen könnte.
auch drin war eine klasse Anleitung von Birgit Freyer für einen Halskragenwärmer, darauf freu ich mich schon, weil soetwas wollte ich eh noch machen. ich muss nur mal meinen wollvorrat durchstöbern, weil die wolle, die dabei war, würde zwar voll ausreichen, allerdings ist das dann in den farben eher nicht so das für mich und ich möchte den kragen auch lieber unifarben oder verlaufswolle.

weiter war noch die aktuelle ausgabe von simply stricken drin. was auch immer wieder gut ist, auch wenn ich mir nicht regelmässig zeitschriften kaufe 🙂 sind ein paar nette anregungen drin und ich muss da nochmal in aller Ruhe drin stöbern. heute abend drück ich die auch wem in die hand, wir bekommen besuch und da ist eine strickbegeisterte dabei und eine „immer freundliche abnehmerin“ *grins

und dann waren da noch 5 Postkarten drin, mit den witzigfrechen sprüchen wie „machs dir selbst“ oder „komm aus deinem Krea-tief“

2013-10-18 15.50.15
also ein richtig toller gewinn 🙂

und weil ich jetzt so richtig angesteckt bin vom gewinnfieber, habe ich entschlossen ein projekt was ich schon die ganze zeit mal ausprobieren wollte, endlich umzusetzen: einen Tassenwärmer
eigentich kann ich mit so was überhaupt nichts anfangen. ich kann mir nicht vorstellen dass man dann aus der tasse noch trinken soll, weil ich mag keine wolle am mund haben beim kaffeetrinken. und ob das einen praktischen nutzen hat, und der kaffee länger warm ist, weiss ich auch nicht, da ich meinen kaffee aber eh meist mittelheiss bis lauwarm trinke, hat so dein tassenwärmer für mich nicht unbedingt den „muss ICH haben“ anreiz. aber ich fand die idee immer iwie lustig und mal sehen, vielleicht gestaltet sich daraus auch noch ein w-festgeschenk oder ein wichtelgeschenk. ne tasse mit keksen drin und dann so nen wärmer dabei… schaun wir mal..
auf jeden fall hat gestern in der FB-gruppe jemand ein bild von einem Tassenwärmer gepostet und das hat dann den impuls gegeben, jetzt einen zu machen. da trifft es sich gut, dass Lamandia auch noch ein laufendes gewinnspiel hat, was sich auf tassenwärmer bezieht

Verlost wird eins von 5 Exemplare der neuen Zeitschrift ”Mascht to go” aus dem OZ-Verlag von der Buchautorin und Designerin Veronika Hug.
Teilnahme ist also einfach so ein teil stricken oder häkeln und dann ein foto dort posten. aus allen bildern wird dann verlost. da ich wie gesagt eh so nen teil stricken wollte, passt das jetzt gut.

Lamandia ist auch daran am basteln, dass man stöbern kann ohne eingeloggt zu sein, das find ich total gut, weil „mal schnell anleitungen gucken“ (oder wolle oder oder) mach ich immer gern mal so zwischendrin und da ist das einloggen eine barriere. ich weiss allerdings nicht in wie weit sich das dann auch auf gruppeninhalte bezieht.

ich zeig euch hier meinen naja fertigen aber schon mal. ich weiss noch nicht ob ich da die ärmel mache. und ein wenig zu gross geworden ist er auch, vlt rippel ich nochmal 2 reihen. aber jetzt erstmal ist er fertig 🙂
2013-10-18 23.50.14
wolle ist übrigens die Lima von drops

so. also macht bloss nicht mit, je weniger mitmachen, desto grösser meine chancen 😀 weil Veronika Hug hat auch immer tolle praktische anleitungen 🙂 vorallem häkelt sie auch tunesisch 😉

Ufokunde: wieder auf ruhiger See unterwegs

guten morgen 🙂

ich habe mich jetzt ein paar tage nicht gemeldet, was aber vorallem daran lag dass ich nichts wirklich neues zu berichten hatte und total im strickstress war.

angeschlagen hatte ich ja den Wellentänzer von Sylvie Rasch. eine leichteingängiges muster und einzig die zwischendrin schier endlosen reihen rechter maschen stellten eine herausforderung dar. ansonsten nur rechts und links und zunehmen und abnehmen > sehr für anfänger zu empfehlen.

nun tanze ich nicht mehr auf den wellen, habe auch bilder für euch vom fertigen möbius 🙂 die farben mag ich sehr, ich hab auch noch wolle davon, muss mir noch ein projekt damit einfallen lassen. was genau ich mit dem fertigen möbius mache, weiss ich auch nicht. ursprünglich war der für meine schwägerin, aber ich hab jetzt auch noch 2 weitere abnehmer die sich freuen würden. mal schaun…

2013-10-16 11.39.57

2013-10-16 11.40.06

aktuell bin ich unverändert an vielen projekten zugange, die ich langsam reduzieren muss. den poncho habe ich noch nicht angefangen, die wolle steht hier und blinzelt mich jeden tag an, eine ufokiste hab ich ja jetzt wieder frei 😀
mein – hoffentlich – nächstes fertiges ufo ist dann die tunesische tasche in rosa und lila. die ist als xmas geschenk mit ein paar füllungen in form von wolle und nadeln gedacht. ich hoffe dass sich eine „alte dame“ darüber freuen wird, die an chronischen wollmangel leidet. allerdings weiss ich aus gaaaanz sicherer quelle, dass es ihr wie mir geht, sie hab viele viele ufokisten da stehen, bereits wolle vorsortiert, die anleitungen und nadeln liegen schon dabei, einzig die zeit fehlt. nur zeit kann ich leider keine verschenken. ich wünschte es gäng, weil dann würde wer mir vlt auch welche schenken und bei mir ist die zeit auch immer zu knapp 😉

wer also einen online-shop kennt, in dem man zeit zum stricken kaufen kann, mögen sich bitte bei mir melden. 🙂

Fauler Sonntag!

Eigentlich wollten wir ja heute die ganz großen Flugzeuge angucken. Aber wir sind durch die Bank alle Mann total fertig. Die Kleine versucht grad ihren Mittagsschlaf zu machen. Die letzten Tage waren doch etwas aufregend, zumindest für die Kurzen. Also kurzerhand beschlossen, heute bleiben wir hier und machen gar nichts. Naja, fast nichts… Mama bloggt und Papa zockt, und die beiden Großen spielen Logikspiele, die die Oma vorrätig da hat.

Heute ist auch das Wetter wieder schön. Gestern Abend hats dolle geregnet und ein bisschen gewittert. Wir hatten aber Glück, wir waren mit dem Auto unterwegs und sind nicht nass geworden.

Gestern Nachmittag haben wir genossen, die Kinder, wie die Eltern. Schön war´s bei Sylvie. Auch wenn die Zeit wieder viel, viel zu schnell vorbei war! Neben dem obligatorischen Latte gab es erstmal viele Neuigkeiten auszutauschen, Wolle anzugucken, versuchten Bambiblicken zu widerstehen, Anleitungen zum Wii-spielen zu geben, Knuddeln, drücken und noch ganz viel mehr! Und wir freuen uns schon riesig auf das nächste Mal, was zum Glück nicht mehr lange hin ist. 😀

Freitag Abend war spontanes Shoppen mit Oma angesagt. Ursprünglich wollten nur Oma und Mama los, Papa und die Kleene sind dann aber auch mit gewesen. Die beiden Großen wollten unbedingt beim jüngsten Onkel bleiben und hatten, als wir spät wieder kamen beide viereckige Augen. Die Kleene fand shoppen total toll, die hat mit dem Papa den ganzen H&M-Laden unterhalten, mit Kuckuck- und Verstseck spielen. Eine junge Dame an der Kasse fand das total klasse und die Kleene voll niedlich.

Soweit soll es das für heute erstmal gewesen sein. Ich will zusehen, dass ich den Hitchhiker fertig bekomme, zumindest annähernd und die nächsten Tage werden auch noch lose geplant heute. 🙂

Habt einen schönen Sonntag und lasst es euch gutgehen!

Mfg

Frau Häkel

P. S. : Ich füg nochmal ein paar Eindrücke an, die ich gesammelt habe. 😀

P. P. S.: Bilder müßt ihr von unten nach oben gucken, irgendwie klappt das nicht mit der richtigen Reihenfolge… o.O

Viel um die Ohren und kein schönes Wetter eingepackt…

Der Terminplan hat uns voll im Griff… Selbst im „Urlaub“… Einen Tag in den Laden, am nächsten Wohnungen angucken, dann wieder hierhin und dorthin. Wir sind total platt. Und jetzt hat uns das nicht so schöne Wetter eingeholt… Leider… Eigentlich wollten wir heute nach Sanssouci, aber das besagte Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dafür haben wir eine irre Wohnung angeguckt. Rund. Eigentlich wollen wir nur gucken, aber das hat uns total gut gefallen dort. Die Kinder waren auch total begeistert. Unten angefügt findet ihr ein paar Eindrücke, wie ich sie eingefangen habe, unter anderem bei einer „kleinen Stadtrundfahrt“ in Potsdam ( O-Ton von meinem Mann, der ist gefahren 😀 ). Ganz unten die neue Lieblingsbeschäftigung der Kids, ein Logikspiel, dass auch die Eltern manchmal ziemlich in den Bann zieht… 😉

Morgen gehts dann nach Berlin rein, zum Maybachufer, auf dem Markt shoppen. 😀 Und am Samstag fahren wir eine ganz, ganz liebe Freundin besuchen. Freuen nicht nur wir uns wie Sau drauf. 😉

Wir hoffen auf Wetterbesserung in der nächsten Woche, weil noch einige Termine anstehen, und wir auch noch ein bisschen was vor haben.

Mein Strickzeug hab ich natürlich mitgenommen, aber… Ja, das Aber dabei… Ich kanns grad nicht fertig machen, den tollen Möbius. Aufgrund der hier herrschenden Wasserverhältnisse, kann ich diese Wolle grad nicht in den Händen halten, leider. Sonst wär der wohl schon fertig… Dafür hab ich dann einen Hitchhiker angeschlagen, der dürfte fertig werden über die Zeit. Und genug „Ausweichprojekte“ hab ich auch eingepackt. 😉 Also muss der Möbius bis zu hause warten…

Was mir grad fehlt ist meine Skyperunde, ich würd liebend gerne quatschen und erzählen, aber mein Headset liegt zu hause, und hier mag ich mich nicht hinsetzen und erzählen, wenn nebendran noch mehr Leute sitzen, das macht man ja nu nich… Aber, wenn ich wieder zu hause bin, dann freu ich mich RIESIG darauf, meine „Mädels“ wieder zu hören und zu lesen. 🙂

Ich wünsche euch schöne Tage und schönes, bzw. besseres Wetter. Auf bald, man liest, hört, sieht sich. 🙂

Mfg Frau Häkel

 

Voraussichtiges Stricken ??

Frau Häkel hatte zwar gesagt dass morgen noch kein Weihnachten ist, aber sooo ewig hin ist das ja nicht mehr. und da Sylvie Rasch mal wieder eine neue Anleitung heraus gebracht hat, dacht ich mir, ich könnte das als ein geschenk deklarieren und hätte so eine gute ausrede um noch ein ufo anzustricken 😀

ein Möbius… das ist ein schlauchschal, der eine drehung hat. dadurch hat er kein anfang und kein ende sondern man kann wie auf einer carerabahn in runden laufen 🙂
zu finden ist die originalanleitung in deutsch auf lamandia und heisst Wellentänzer

ich habe mich entschlossen, das ganze ohne perlen zu machen, was einen ganz praktischen grund hat: ich habe keine perlen zu hause, die mit der Wolle zusammenpassen würden. und bei der wolle war ich mir sicher, ich möchte die lorena (Linie 250 von on-line) nehmen. ich hab von dieser wolle noch ausreichend in grün-verlauf da und ich liebe dieses grün sehr. allerdings ist die wolle etwas dicker, so dass die perlen die ich habe nicht drüber passen würden 😉

hier noch schnell ein aktuelles bild für euch 🙂
2013-10-08 23.09.39

Einmal werden wir noch wach…

… ne, Weihnachten ist noch nicht… 😉

Für uns heißt das Urlaub. Diesmal in Anführungsstrichen, also „Urlaub“.

Da wir im neuen Jahr nach Berlin/Umland (wo genau hin, steht noch nicht fest) ziehen werden, stehen für uns eine Menge Termine auf dem Programm. Telefonieren, Wohnungen angucken (hoffentlich), die Kids wollen Zoo und Museum usw. Von meinem Mann hab ich schon einen Terminplan ausgedruckt bekommen, der hat nur noch ganz wenige Lücken, aber die meisten davon wird er alleine wahrnehmen. Die Tage werden wieder dahinfliegen wie nix… Vermutlich… Auf jeden Fall werden wir ganz viele liebe Leute treffen und auch kennen lernen (unsere Nette 😉 . Also ran an die Koffer und gepackt…

Aber vorher….

…muß ich noch diveres zeigen. 😀 Wär ja sonst doof, ich fahr weg und laß nix hier. 😉

Der Hoxton für den Sohnemann ist fertig geworden, für ihn noch ein wenig groß, aber er liebt ihn bedingungslos!

Ein fixes zwischengeschobenes Ufo hab ich an zwei Abenden fertig gemacht, ist zwar eher für wärmere Tage geeignet, aber das macht gar nichts.

Und weil´s ja ohne Ufo´s langweilig ist, hab ich einen Wellentänzer angeschlagen. In manchen Momenten bereue ich die Wahl der Wolle, aber es wird…

Eine richtige Schönheit ist in der Woche bei mir eingezogen und wartet noch auf Inspiration, eine Wollmeise in Lace in der Farbe „Auf dem roten Teppich“. Ideen? Immer gerne her damit. 😀

 In natura ist´s nicht ganz so pinkig, also total schön durch viele rote Nuancen. 🙂

Und natürlich waren wir heute auch in der Kirche zum Erntedankgottesdienst. Schön geschmückt wars und auch sonst ein schöner Gottesdienst. Unsere Kinder haben nach einmal lieb fragen beim Lieblingsorganisten nochmal Orgel spielen dürfen, natürlich nach dem Gottesdienst. Aber mit wachsender Begeisterung. 😉

Ich bekomme jetzt grad ganz lieb ein zweites Stück Kuchen gebracht von meinem Mann, und dann geht´s langsam in die Vollen. Den Rest Wäsche wegpacken und dann die Koffer und Rucksäcke auf zum Einpacken. Ich hoffe, dass ich unter der Woche ein wenig Zeit habe euch auch ein bißchen an unserem Urlaub teilhaben zu lassen, zumindest bildtechnisch. 😉

Auf bald, und laßt nicht zuviele Ufo´s auf den Nadeln. 😉

MfG

Frau Häkel