I doodle to West ….

ja genau. ich kritzel den West, ähh nein ich kritzel mich nach Westen? ja oder so oder doch ganz anders?
auf die amerikanische umgangssprachliche Bedeutung des Wortes Doodle werde ich mich jetzt nicht stürzen, nein nein nein *grins
manchmal frage ich mich ja, ob so wortspiele nicht auch echt absicht sind oder totaler zufall? immerhin ist herr west ja soweit ich weiss kein amerikaner, oder doch? wohnen tut er auf jeden fall in amsterdam und nicht überm atlantik… andererseits ist er wohl ausgepflippt und „verrückt“ genug, um an genau so wortspielen seinen spass zu haben ^^

wie auch immer, ich habe ja schon geschrieben, dass ich mein erstes Projekt nach einer anleitung von Stephen West mache und habe mir dafür den aktuellen mystery KAL rausgesucht. „The doodle“
ich habe aber ganz feige den ersten clue abgewartet, bevor ich losgelegt habe. weil manche seiner anleitungen sind mir zu abgedreht und eher nicht so meins. oder ich bin zu feige um dann hinterher zu denen zu stehen? könnte auch was dran sein, aber eher nicht. wurscht …. ich mach den da jetzt ja mit und am ende sehen wir, wer alles in den garten darf 😉

ich wollte euch ja auch eigentlich nur den aktuellen zwischenstand zeigen. ich hänge deutlich hinterher, mittlerweile sind schon gaaaanz viele mit clue II fertig. aber da ich ja noch andere projekte aktuell habe, macht mir das auch nichts aus. und ich kritzel grad auch wieder ohne wolle mit stift und papier, das kostet auch zeit, die ich nicht stricken kann.
mit der wollwahl bin ich recht zufrieden aber noch nicht restlos überzeugt, aber werde das jetzt auf jeden fall erstmal damit weitermachen, weil ich weiss, wenn ich jetzt rippel, stricke ich das ganze tuch wohl eher nicht nochmal an.
wolle von drops, baby alpaka silk, wunderbar kuschelig und weich. aber vom strickbild etwas unruhig und „fusselig“. bei kraus rechts sollte das ja aber keinen abbruch tun.
2015-11-15 15.28.39

Herr strick

Advertisements