der tanzende Meeresgott kommt in die 2. Runde

nachdem der Meeresgott jetzt eine ganze weile sich in krausrechts austoben konnte – um genau zu sein 165g einer Pure Wollmeise lang – geht es jetzt mit der zweiten Meise in die Bordüre. (ich hatte mich ja entschlossen, mit einer zweiten meise zu stricken, da mit nur einer mir das ganze zu klein gekommen wäre)

Das wird deutlich komplizierter und braucht mehr konzentration, auch wenn es im grunde nicht schwierig ist. Das muster erstreckt sich über 8 Reihen, die dann immerwiederkehrend sind. Der zopf geht über 9 Maschen und immer 3 Maschen kommen auf die Zopfnadel. Dummerweise ist mir schon die 1. Masche gefallen, ausgerechnet im Lochmuster 😦 ich hab es zwar halbwegs wieder gerettet bekommen, aber es war mir eine deutliche warnung, dass ich gut aufpassen muss. Vielleicht sollte ich ab und an auch mal ne rettunglinie mit einstricken, damit ich im Notfall nicht so weit rippeln muss.

2014-02-23 13.10.44
wie immer: die Farben von Wollmeisen sind einfach nicht wirklich fotografierbar *seufz

ein Foto vom Zopf folgt, sobald ein Stück gestrickt ist und man was sehen kann.

Herr Strick

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s