2 Teller Wollsuppe bitte :)

soooo
heute habe ich endlich mal wieder zeit für euch ein paar worte zusammen zu schreiben. die letzten tage waren ausgefüllt mit arbeiten, privaten terminen, privaten befindlichkeiten und flüchten in wolle 😉

Dafür war ich aber auch fleissig 🙂 und werde euch jetzt nach und nach soweit alles zeigen nach dem erfolg mit dem solarfärben, und der information im hinterkopf, dass man das auch im topf kann, war ich ermutigt das noch zu versuchen.

ich habe als einen alten topf genommen und zwei stränge mit blauholz eingeweicht. das ganze habe ich „aufgekocht“ und dann im topf abkühlen lassen. sehr interessant war, dass die farbe erst ein wunderschönes kräftiges violett war und nach dem abkühlen ein karottenorangerot wurde. beim nächsten aufkochen hat es sich dann wieder violett verfärbt. ok das ist nicht blau, dacht ich mir so, aber violett wäre ja auch ok, karottenorangerot wäre jetzt nicht so meine farbe gewesen, aber zur not kann man das bestimmt mit was anderem nachfärben.
2013-09-23 08.48.05

das ganze habe ich über mehrere Tage gemacht, immer aufheizen und wieder abkühlen lassen. zwischendrin habe ich noch zusätzlcihe infos gelesen. zb. dass blauholz nicht uv-echt sein soll, was mich bekümmert 😦

dann habe ich das ganze rausgenommen und naja, orangebraunes etwas bekommen. die farbe war etwas blöd. aber ich habe gelernt dass die wolle sich beim auswaschen und vorallem beim trocknen nochmal verändert.
2013-09-25 19.09.52

beim auswaschen verfärbte sich die wolle zäh aber nach und nach immer bläulicher. diesen effekt habe ich bereits vom färben mit indigo gelesen. da ist die wolle gelb und erst beim kontakt mit sauerstoff wird das blau.
2013-09-25 19.15.41

und so sehen die beiden stränge nach dem trocknen und aufdrehen aus
2013-10-01 11.27.24

insgesamt bin ich mit dem ergebnis nicht zufrieden. die wolle ist stumpf geworden, ich bin mir nicht sicher, ob sie leicht angefilzt ist, die farbe ist nicht ganz so meins und dass das bei uv ausbleicht find ich ganz doof. ausserdem blutet es noch aus, ich werde mir also nochmal was überlegen müssen oder noch mehr auswaschen? vlt geht das auch wie zu fixieren?

das ganze habe ich zeitgleich aber auch nochmal mit walnussschalen gemacht. ein strang mit alaun und walnussschalen in einen topf und aufkochen und abkühlen. das ganze auch über mehrere tage verteilt. gestern habe ich den strang dann rausgenommen, nachdem ich über das wochenende eh nicht zu hause war.
hier bin ich total begeistert, die farbe ist toll, die mag ich. mit walnüssenfärben ist also eine schicke sache 🙂
2013-10-01 08.27.43 2013-10-01 11.16.55

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s